Allgemein

Atmen! Wim Hof hat das fehlende Puzzleteil „gefunden“…..

Atmest Du regelmäßig? Wahrscheinlich schon, sonst würdest Du diesen Artikel nicht lesen….also ich meine Du tätest nicht mehr unter uns weilen, wenn du nicht mehr atmen würdest?!?!? Verstanden? 😉

Die Frage, wie die Atmung unser Verhalten beeinflusst kann man heutzutage in wissenschaftlichen Artikeln zu Hauf lesen. Hier ein kleines Beispiel (https://qz.com/1132986/neuroscientists-have-identified-how-exactly-a-deep-breath-changes-your-mind/)

Warum ich Wim Hof in der Überschrift erwähnt habe? Weil er für mich, das ganze Thema atmen greifbarer gemacht hat! Er hat als Erster wissenschaftlich bewiesen, was er alles im Körper mit seiner Atmung kontrollieren kann. 

Jetzt muss ja der Satz kommen: Die Asiaten wussten es schon immer…..

Das mag ja sein, aber ich gebe dir ein Beispiel, warum mir dieser Umstand, dass es die Asiaten schon immer gewusst haben, nicht weitergeholfen hat: Vergleichen wir die asiatische Denkweise über Körper, Geist und Seele mit einem Puzzle, das die indische Flagge zeigt. Und mein mitteleuropäisches Denken mit einem deutschen Flaggenpuzzle. Was bringt es mir , wenn ich aus dem Puzzle der indischen Flagge ein Teil rausnehme und versuche es in meinem deutsche Flagge Puzzle einzusetzen???

Da ich in Mitteleuropa aufgewachsen habe ich nun mal tief in mir eine mitteleuropäische Sicht auf das Leben, wenn ich auch gerne beteuere, dass ich weltoffen bin. Toleranz spielt hier keine Rolle. Es geht um tief verwurzelte Ansichten, die auch mit der blumigsten Sprache, dessen sich die indischen Schriften bemächtigen, nicht einfach ausgegraben werden können. Natürlich kenne ich auch genügend „Erleuchtete“, die Gebetsmühlenartig den Yoga zitieren (und das meist noch sehr schlecht) und mir klar machen, wie Dumm ich doch bin, weil der Inder wusste es ja schon ……..

Ich kann nur eins sagen, bei mir funktioniert „Atmen“ (na klar, sonst würdet ihr den Artikel nicht lesen;-)) und dabei ist es egal, welche Art von Atemübung du machst, du musst nur mit Einatmen, Ausatmen und Atem anhalten spielen und schon wirst du die wunderbare Wirkung von Atemtraining erfahren. UND zum Glück kann ich mein wissenschaftlich, logisch denkendes Hirn, dank Wim Hof, auch ganz leicht davon überzeugen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Atemtraining und denk dran: 

Alles dreht  sich um deine  Reise…..

Christian von Körperspürenr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.