Physiotherapie

Physio­therapie

Du hast keine zu schwachen Bauch- oder Rückenmuskeln! Du hast nur verlernt, sie anzusteuern. Es wurde dir zu Muskelaufbau geraten? Wenn Du in den letzten Wochen nicht bettlägerig warst, ist das Unsinn!

Betrachte einen Epileptiker mit einem tonisch-klonischen Anfall auch Grand mal genannt: Durch eine vorübergehende abnorme Entladung größerer Nervenzellverbände an der Hirnoberfläche kommt es zu einer unwillkürlichen Funktionsstörung, bei der der Betroffene in der tonischen Phase aufgrund einer Verkrampfung des ganzen Körpers zu Boden stürzt und in der klonischen Phase unkontrollierbare Zuckungen hat, die von dritten auch mit größter Kraftanstrengung nicht kontrolliert werden können. In Rückenlage hebt der Epileptiker den Arm und man ist nicht in der Lage den Arm nach unten zu drücken.

Lerne bei uns deine Muskeln wieder effektiv im Alltag einzusetzen und deine Muskeln werden lernen sich wieder ganz natürlich in ihrer Umgebung zurechtzufinden. Durch ungenügenden oder falschen Gebrauch deines Bewegungsapparates hast Du die natürliche Verschieblichkeit des faszialen Gewebes eingebüßt.

Erlebe faszinierende Momente und keine trockene Krankengymnastik. Spezielle Übungen werden bei uns Gewissenhaft und mit Achtsamkeit ausgeführt, was das innere Erleben und damit die Neuromuskuläre Ansteuerung trainiert. Beweglichkeit der Gelenke, Verschieblichkeit der Gewebe, Funktionalität deiner Muskeln! Das ist das Ziel deiner Therapie. Daher investieren wir mehr Zeit in deine Betreuung und Du hast die Möglichkeit den Zeit- und den Budgetrahmen selbst zu wählen.

Früh merkte ich in meiner Ausbildung als Physiotherapeut, dass das klassische Therapiekonzept „Massage“ hervorragend geeignet ist, um dem leidgeplagten Menschen das Leben zu erleichtern und Ihm zu dienen. Denn sobald dein Muskeltonus, z.B. verspannter Rücken, durch gezielte Griffe gelöst wird, aktiviert sich der Parasympathikus – dein Erholungsnervensystem.

Therapeut (altgr. θεραπευτής [therapeutés]: „der Diener, der Aufwartende, der Wärter, der Pfleger“

Franz Kirchberg hat in seinem Handbuch der Massage und Heilgymnastik (1926) gewollt oder ungewollt den Weg der heutigen Faszientherapie aufgezeigt. Heute werden Anatomie Bücher neu aufgesetzt, weil die Forschung im Bindegewebe (fasziales Gewebe) immer mehr Eigenschaften entdeckt, die früher dem aktiven Körpergewebe, wie Muskeln, zugesprochen wurden.

Faszien nennt man das weißliche faserige Bindegewebe, das Knochen, Muskeln und die inneren Organe des Körpers wie ein dreidimensionales Gitternetz umhüllt. 18 bis 23 Kilogramm trägt jeder Mensch davon mit sich herum. Schulmedizinisch galten Faszien lange als uninteressant. Und auch der klassische Rückenschmerz ist beeinflusst durch Spannungen und Verklebungen des faszialen Gewebes.

Deshalb nehmen wir uns Zeit für unsere Kunden und gehen das Problem „tiefgreifend“ an. Sanfte Hautschiebungen wechseln sich ab mit intensiven Druckpunkt Techniken und Bindegewebsgriffen. Wir aktivieren dein Sinnesorgan im Körperinneren.

Muskeln mobilisieren und den Körper in Balance bringen

physiotherapie-mit-ball

Dein Problem – WIR HELFEN

Akute Schmerzen

Der akute Schmerz hat in der Regel eine klar erkennbare Ursache. Bei Schmerz Reaktionen werden verletzte bzw. beeinträchtigte Körperteile geschont und die Heilungschance vemindert.

Chronische Schmerzen

Der chronische Schmerz besteht länger als ein halbes Jahr. Er hat den Status einer eigenständigen Krankheit, die auf einer Veränderung bzw. Störung der Schmerzverarbeitung beruht. Vergleichsweise geringe Reize lösen stärkste Empfindungen aus.

Funktionsstörungen

Knie, Hüfte, Schulter, Wirbelsäule

Neben akuten Sehnenrissen oder Absprengungen durch Verletzungen, etwa beim Sport, können Erkrankungen außerhalb der betroffenen Stelle vorliegen, und ausstrahlen.

Funktionelles Training

Vor und nach einer Operation

Unser Körper, Wunderwerk der Natur – er passt sich in kürzester Zeit an Belastungen/Entlastungen an. Dieses Phänomen erlebt jeder operierte mit dem rasanten Muskelabbau – weniger offensichtlich, ist für den Betroffenen aber die Leistungsabnahme der neuronalen Schaltzentrale.

Womit unterstützt mich körperspüren?

Gezieltes Behandlungsschema

Was nutzen dir Übungen, die dir gut tun könnten, wenn Du keine Lust hast, sie auszuführen?

Mit dem Wissen, was dir am meisten hilft, wie viel Zeit Du zu investieren bereit bist und wofür Du dich interessierst, kann die Behandlung gezielt eingesetzt werden. Alle Behandlungsmethoden werden an den Kriterien der Umsetzbarkeit ausgerichtet sein.

Hilfe zur Selbsthilfe

Du bekommst von mir leicht bedienbare Werkzeuge an die Hand, mit denen Du Tatkräftig deinem Leid, im wahrsten Sinne des Wortes zu, Leibe rückst.

„Man kann den Menschen nicht auf Dauer helfen, wenn man für sie tut, was sie selbst tun können und sollten.“
(Abraham Lincoln, 1809–1865)

Einfühlungsvermögen

Das Vermögen einen Druckpunkt zu bearbeiten, eine schmerzende Stelle zu finden oder eine Unregelmäßigkeit des Gewebes festzustellen habe ich mir über Jahre bei freiwilligen Einsätzen bei Sportveranstaltungen erworben (z.B. Ironman Frankfurt, 70.3 Wiesbaden).

Ebenso ist der Blick auf die Lebenssituation eines Menschen und seine Beweggründe ein Teil meines Behandlungsplans.

PROGRAMME

Physiotherapie

Handtuch gerollt orangefarben

1 €/min

Mindestdauer 60 min

  • Wiederherstellung einer physiologischen Beweglichkeit
  • Lockerung verspannter Strukturen
  • Erarbeiten einer muskulären Balance
  • Schmerzlinderung
  • Aktivierung funktioneller Muskelketten
  • Erarbeiten einer physiologischen Haltung
  • Wiederherstellung eines physiologischen Gangbildes (nach UP)

Thai Yoga Massage

Handtuch gerollt rosa

90 €

90 min

  • Einschränkungen des Bewegungsapparates
  • Fehlhaltungen, muskuläre Verspannungen
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Neurologische Störungen
  • Stressbedingte Krankheiten
  • Störungen im Verdauungssystem
  • Vermindertes Körpergefühl
  • Prävention und Gesunderhaltung

Massage

Handtuch gerollt blaugrau

1 €/min

Mindestdauer 45 min

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Arthroserheumatische Erkrankungen
  • Posttraumatisch, reflektorische Verspannungen
  • Neurologische Erkrankungen
  • Allgemeine Überlastung, Stresspsychosomatische Erkrankungen
  • Sportüberlastungen

Mehr zu den Massagen hier